Ansprechpartner finden:

Ihr persönlicher Kontakt vor Ort.

Bitte Postleitzahl eingeben.

Berechnung von Entwässerungsanlagen für Gebäude mit innenliegender Entwässerung nach DIN 1986-100

Bauvorhaben

Führen Sie für mich / uns für folgendes Bauvorhaben eine Berechnung der Entwässerung durch:

Geometrie
separate Skizze (wird zugesendet)
Objektdaten
m
m
St.
° oder
%
Dachart*
Regenspende

Die Werte ergeben sich aus der PLZ oder aus statistischen Regenspenden.

Hinweis: Der DWD (Deutsche Wetterdienst) empfiehlt, die Regenspenden „kostraDWD 2010R“ aus Sicherheitsgründen mit einem Aufschlag zu versehen. Es wird empfohlen die Regenspende r5,5 um 10 % und die Regenspende für den Jahrhundertregen r5,100 um 20 % zu erhöhen. Als Standard rechnen wir mit diesen erhöhten Regenspenden. Sollten Sie dies nicht wünschen, so geben Sie uns dies bitte unten, bei „Ergänzende Angaben“ an.

Fallrohre

Die Ablaufleistung von Fallrohren wird von FDT nicht berechnet und auch nicht berücksichtigt.

Entwässerung

Die Entwässerung erfolgt mit



Notentwässerung

Die Notentwässerung für den Jahrhundertregen soll mit



kN/m²
mm
Ergänzende Angaben
Empfänger

Das Ergebnis soll mir/uns mitgeteilt werden an:
* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Einwilligung nach DSGVO*

Die Einwilligung kann jederzeit schriftlich bei FDT widerrufen werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung von FDT gelesen und akzeptiere den Inhalt.